Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Nagelpilz bek├Ąmpfen?

Schwierigkeit: Teebaum├Âl, Backpulver, Arztseife, Knoblauch, Obst- oder Apfelessig, Heilerde
Anmerkungen: Vor allem in ├Âffentlichen Nassbereichen, wie beispielsweise Duschen in Schwimmb├Ądern, oder auch Saunen und Sportvereinen, k├Ânnen Sie sich leicht mit Fu├čpilz oder Nagelpilz anstecken. Jedoch gibt es einige Hausmittel zur erfolgreichen Bek├Ąmpfung gegen Nagelpilz.
1
Wenn Sie an Fu├č- oder Nagelpilz leiden, sollten Sie Socken und Str├╝mpfe tragen, in denen ihre F├╝├če nicht allzu sehr schwitzen k├Ânnen oder eingeengt sind. So verhindern Sie die Entstehung des Pilzes.
2
In ├Âffentlichen Nassr├Ąumen sollten Sie zudem immer Flipflops oder Schlappen tragen.
3
Reinigen Sie Ihre F├╝├če gr├╝ndlich mit Arztseife oder anderen desinfizierenden Seifen.
4
Bei Fu├č- und Nagelpilz hilft auch Teebaum├Âl. Hierzu m├╝ssen Sie Ihre F├╝├če in einem Fu├čbad baden. F├╝gen Sie dem hei├čen Wasser ungef├Ąhr 20 Tropfen Teebaum├Âl hinzu und reiben Sie danach die befallenen Stellen des Nagels mit Teebaum├Âl. Das ├ľl wird nicht nur desinfizierend, sondern t├Âtet auch Pilze ab.
5
Ein weiteres, bew├Ąhrtes Hausmittel ist Backpulver. Verr├╝hren Sie ein P├Ąckchen mit etwas Wasser zu einer Taste. Streichen Sie die Paste nun gro├čz├╝gig auf die betroffenen Stellen Ihrer N├Ągel. Im Voraus sollten Sie Ihre F├╝├če jedoch waschen.
6
Lassen Sie die Paste bis zu 10 Minuten abtrocknen und sp├╝len Sie sie dann mit Wasser ab.
7
Reiben Sie nun die befallenen Stellen mit Knoblauch ein. Auch dieses Mittel verf├╝gt ├╝ber eine keimabt├Âtende Wirkung.