Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Kartoffelkäfer bekämpfen?

1
Kartoffelk√§fer sind sehr gef√ľrchtete Sch√§dlinge. Sie vernichten in k√ľrzester Zeit ganze Ernten und sobald man einen Sch√§dling gesichtet hat, muss man sehr schnell handeln. Da es sich um Lebensmittel handelt, die der Mensch noch essen soll, darf nat√ľrlich nicht mit chemischen Insektiziden gearbeitet werden.
2
Die Kartoffelk√§fer-Weibchen legen ihre Eier immer unter den Bl√§ttern der Pflanze ab. So kann man sie kaum erkennen. Die K√§fer vermehren sich rasend schnell und dank ihrer Fl√ľgel fliegen sie immer von Feld zu Feld und verteilen sich so √ľber gro√üe Fl√§chen.
3
Zur Vorbeugung kann man mit Brennnesselalgen oder mit Gesteinsmehl die Pflanzen kr√§ftigen. Es sch√ľtzt die Pflanzen vor Larvenbefall und h√§lt die Sch√§dlinge fern. Bei der Anpflanzung der Kartoffeln sollte man K√ľmmelpflanzen dazwischen setzen.
4
Ist das Kartoffelfeld nicht so gro√ü, k√∂nnen die K√§fer noch bevor sie die Kartoffelpflanze anfressen, aufgesammelt und entsorgt werden. Mit einer Mischung aus Brennesselalgen und Wasser kann man die Pflanzen ebenfalls bei Befall bespr√ľhen.
5
Eine besonders gute Empfehlung zur Bek√§mpfung der Kartoffelk√§fer sind Sch√§dlingsschutznetze. Sie sch√ľtzen die Kartoffelpflanze nicht nur vor den K√§fern, sondern auch vor Raupen oder Maden. Ebenso sch√ľtzt das Netz vor der Sonne und ist trotzdem wasser- und luftdurchl√§ssig.