Kategorien
Top Anleitungen

Wie kann man in Word 2003 ein Literaturverzeichnis erstellen?

Was man braucht: das Programm EndNote
Kostenpunkt: Das Programm kann kostenlos heruntergeladen werden.
Zeitaufwand: wenige Minuten
Schwierigkeit: einfach
Anmerkungen: Wer das Programm Microsoft Word 2003 regelm├Ą├čig nutzt, wird ein Literaturverzeichnis ben├Âtigen. Dieses kann auf mehrere Weisen in die Texterstellugsanwendung eingef├╝gt werden.
1
Die erste M├Âglichkeit besteht darin, Word 2003 aufzurufen und das Feld “Einf├╝gen” anzuklicken. Auf der sich ├Âffnenden Registerkarte muss “Referenz” angew├Ąhlt und die Kategorie “Index und Verzeichnisse” genutzt werden.
2
Hier kann man ein ├╝bersichtliches Literaturverzeichnis erstellen. Bei dieser Variante muss darauf geachtet werden, dass beim Eintippen des Textes die korrekte Formatvorlage ausgew├Ąhlt wurde.
3
Wenn dies nicht geschieht, kommt der Anwender schnell durcheinander und die Texterstellung gestaltet sich zu einer un├╝bersichtlichen Angelegenheit. In solchen Vorlagen k├Ânnen beispielsweise Parameter, wie Standard oder ├ťberschrift 1, individuell bestimmt werden.
4
Eine weitere Option ist die Methode, alle Eintr├Ąge in das Programm Microsoft Excel zu kopieren und dort eine Sortierung nach dem Alphabet durchzuf├╝hren. Nachdem dieser Arbeitsschritt erfolgt ist, kann der Inhalt mittels eines simplen Kopiervorgangs in Word 2003 zur├╝ckgeholt werden.
5
Die dritte Variante wird durch das zus├Ątzliche Programm EndNote erm├Âglicht. Dieses kann kostenlos auf der Internetseite www.endnote.com heruntergeladen werden. Nach der Installation f├╝gt es sich in die Arbeitsstruktur von Word ein und bietet die Option, ein professionelles Literaturverzeichnis erstellen zu k├Ânnen.