Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Haare bleichen – Hausmittel?

Was man braucht: Zitrone, Kamillentee
Zeitaufwand: 30 Minuten
Schwierigkeit: einfach
1
Haare bleichen kann man sehr gut mit reinem Zitronensaft. Pressen Sie eine Zitrone aus und filtern Sie den Saft durch einen Tee- oder Kaffeefilter.
2
Tragen Sie den Saft gleichmĂ€ĂŸig von den Haarwurzeln bis zu den Haarspitzen auf. Achten Sie darauf, dass möglichst keine Spritzer auf die Haut gelangen.
3
Bedenken Sie unbedingt, dass bereits gefÀrbte oder blondierte Haare durch ihre poröse, angegriffene Struktur schneller bleiben als der Rest.
4
Tragen Sie in einem solchen Fall den Zitronensaft zuerst auf den dunklen Wurzelbereich auf und lassen ihn 15 Minuten einwirken. Nach weiteren 15 Minuten wird der Saft auch auf den restlichen Haaren verteilt.
5
Insgesamt verbleibt der Saft 30 Minuten auf den Haaren. Trocknen Sie die Haare unter Sonneneinwirkung oder mit dem Föhn.
6
Kamillentee kann als HaarspĂŒlung verwendet werden und darf nicht ausgespĂŒlt werden. Kamille hellt jedoch wesentlich sanfter auf als Zitrone.
7
FĂŒr einen starken Kamillentee gibt man zwei Teebeutel in eine große Bechertasse mit heißem Wasser und lĂ€sst den Tee mindestens zehn Minuten ziehen.