Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Flöhe bei Katzen bekÀmpfen?

1
Katzenflöhe sind sehr hartnĂ€ckig. Sie vermehrend sich rasend schnell und mĂŒssen zĂŒgig behandelt werden. Ebenfalls sollte man gut auf sich selber achten, denn diese Flöhe springen auch auf den Menschen.
2
In der Apotheke gibt es viele Produkte zur BekÀmpfung der Katzenflöhe. Ein Spray, ein Puder oder ein Flohhalsband können die Katze in den meisten FÀllen von den Ungeziefern befreien.
3
Sehr empfehlenswert sind auch spezielle Tropfen, wie beispielsweise der Marke “Frontline”. Sie werden der Katze in den Nacken getrĂ€ufelt und vernichten effektiv die Flöhe. Bei regelmĂ€ĂŸiger Anwendung beugt die Methode sogar weiteren Katzenflöhen vor.
4
Vor der Anwendung sollte immer die Packungsbeilage sehr gut durchgelesen werden. Das Tier darf meist ein bis zwei Stunden nach dem EinsprĂŒhen nicht gestreichelt oder angefasst werden.
5
Kommen die Flöhe bereits nach kurzer Zeit wieder, sollte ein Tierarzt eingeschaltet werden. Er arbeitet mit viel stÀrkeren Produkten und kann das Haustier intensiver behandeln.
6
Wichtig ist es auch, das Katzenkörbchen und den Futternapf komplett zu reinigen und die Stellen, an der die Katze sich oft aufhĂ€lt, ebenfalls mit Flohspray einzusprĂŒhen.
7
Anschließend kann man das Fell mit einem Flohkamm tĂ€glich gut ausbĂŒrsten. Auch sonst sollte die Fellpflege der Katze nicht vernachlĂ€ssigt werden.