Kategorien
Top Anleitungen

Wie kann man Eiskristalle basteln?

Was man braucht: wei├čer Tonkarton, Hologrammfolie (Silber oder Gold), Cutter oder Schere, Kohlepapier, Nylon oder Faden zum Aufh├Ąngen, Nadel, evtl. doppelseitiges Klebeband, Unterlage
Zeitaufwand: 20 bis 30 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Keine Weihnachtszeit ohne Eiskristall-Dekoration. Eiskristalle sind eine einfache, wundersch├Âne Bastelei f├╝r Gro├č und Klein.
2
T├╝ftler k├Ânnen ihren eigenen Eiskristall entwerfen; auch Kinder verbringen oft stundenlang bei solchen Kreationen. Wem dies jedoch zu aufwendig ist, der greift zu einem Download, z. B. bei http://www.manu-baeren.de/wincolor/….
3
Wenn m├Âglich, drucken Sie die Vorlage direkt auf den wei├čen Tonkarton. Ansonsten muss die Vorlage per Kohlepapier auf den Tonkarton ├╝bertragen werden.
4
Legen Sie den Tonkarton und die schillernde Hologrammfolie auseinander. Auf der Unterlage schneiden Sie nun Karton und Folie gleichzeitig mit dem Cutter (ersatzweise: Schere) aus. Gut festhalten, damit nichts verrutscht. Mit einem Cutter l├Ąsst sich wesentlich einfacher arbeiten, da das Blatt aufgelegt werden kann. Beim Schneiden mit der Schere m├╝ssen Sie die beiden Bl├Ątter in der Hand balancieren. So k├Ânnen Sie zwei Eiskristalle gleichzeitig ausschneiden.
5
Stechen Sie mit der Nadel den Nylonfaden etwa 1cm von der Kante in den Eiskristall und schon ist Ihre Dekoration fertig zum Aufh├Ąngen.
6
Der Eiskristall kann auch mit doppelseitigem Klebeband direkt an das Fenster oder die Wand geklebt werden.