Kategorien
Top Anleitungen

Wie kann man einen Zeitungsbericht schreiben – Beispiel?

Was man braucht: PC, Textverarbeitungsprogramm
Zeitaufwand: Zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden, je nach Umfang
Schwierigkeit: Leicht bis mittel
1
Der Zeitungsbericht vermittelt in einem knapp gehaltenen Text die wichtigsten Fakten und Informationen zu einem bestimmten Ereignis. Der Bericht ist daf├╝r so zu gestalten, dass er eine m├Âglichst gro├če Zielgruppe, vor allem jedoch die Zielgruppe der Zeitung, in der er erscheinen soll, anspricht und von dieser verstanden werden kann. Komplizierte S├Ątze sind ebenso zu vermeiden, wie Fremdw├Ârter, Fachbegriffe oder Umgangssprache.
2
Inhaltlich ist der Zeitungsbericht ├Ąhnlich einer Pyramide aufgebaut. Zun├Ąchst sind die wichtigsten Informationen und Fakten zu nennen, w├Ąhrend im Verlauf des Berichtes weitere Zusatzinformationen genannt werden, die zur Not auch weggelassen werden k├Ânnen, ohne den Zeitungsbericht zu verf├Ąlschen oder den Informationsgehalt signifikant zu verringern.
3
Thematisch eignen sich aktuelle Ereignisse des Weltgeschehens besonders gut f├╝r den Zeitungsbericht. Das Thema sollte jedoch insgesamt interessant sein und gen├╝gend Inhalte liefern.
4
Der Zeitungsbericht wird mit einer passenden ├ťberschrift eingeleitet, der sogenannten Headline. Schon in dieser sollte der Inhalt des Berichts m├Âglichst treffend beschrieben sein und somit zum weiteren Lesen anregen (Beispiel: ÔÇ×Schie├čerei im Hafenviertel!ÔÇť)
5
Die wichtigsten Fakten sollten danach in einer Schlagzeile zusammengefasst werden. Diese sollte 20 bis 50 W├Ârter lang sein und sich vom eigentlichen Text abheben (Beispiel: ÔÇ×Bei einer Schie├čerei im Hafenviertel zwischen zwei verfeindeten Gangs, sind am sp├Ąten Samstagabend mehrere Menschen schwer verletzt worden. Die Polizei leitete eine gro├čr├Ąumige Fahndung ein und konnte Stunden sp├Ąter mehrere Verd├Ąchtige festnehmen.ÔÇť).
6
Nun folgt der eigentliche Textk├Ârper des Zeitungsberichts. In ihm werden Antworten auf die klassischen W-Fragen geliefert. Wer ist am Geschehen beteiligt? Was ist genau geschehen? Wann ist es genau geschehen? Wo hat das Ereignis stattgefunden? Wie ist es dazu gekommen? Warum ist es ├╝berhaupt passiert?
7
Wichtig ist ferner, eine neutrale Sichtweise auf die Geschehnisse zu wahren. Die Formulierungen sind sachlich zu gestalten und als Schreibform die Vergangenheitsform zu w├Ąhlen.