Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man einen Achillessehnenriss behandeln?

Was man braucht: Spezialschuhe, Unterschenkelgehgips
Kostenpunkt: werden von den Kassen ĂŒbernommen
Zeitaufwand: vier bis acht Wochen oder bis zu vier Monate
Schwierigkeit: mit sehr viel Vorsicht behandeln
Anmerkungen: Bewegungstherapie

1
Bei der Achillessehne handelt es sich um die dickste und stÀrkste Sehne im menschlichen Körper. Sie setzt am Fersenbein an und vereinigt die Endsehnen der drei Wadenmuskeln.

2
Beim Achillessehnenriss kommt es zu einer plötzlichen auftretenden Durchtrennung der Sehne, welcher durch einen lauten Knall zu hören und mit einem stechenden Schmerz verbunden ist. FĂŒr den normalen Gang des Menschen ist die Achillessehne unverzichtbar. Eine fachgerechte Behandlung sollte man unbedingt in Anspruch nehmen.

3
Bei den therapeutischen Maßnahmen zur Behandlung des Achillessehnenriss unterscheidet man zwischen der operativen Therapie und der konservativen Therapie. So profitieren jĂŒngere Patienten eher von der operativen Therapie und bei Ă€lteren Patienten kommt die konservative Therapie bei der Behandlung des Achillessehnenrisses zur Anwendung.

4
Wird bei der Untersuchung mittel Ultraschall oder mit einen Röntgenbild festgestellt, dass die Rissenden sich beim Absenken des Fußes berĂŒhren, kommt, die konservative Therapie, zum Einsatz. Mit Hilfe eines Spezialschuhes wird der Fuss gehoben und in eine Spitzfußstellung gebracht. Dadurch können sich die Sehnenenden sich berĂŒhren und wieder zusammen wachsen können. Im Idealfall ist die Therapie nach etwa sechs bis acht Wochen abgeschlossen.

5
Die operative Therapie, kommt zum Einsatz, wenn die Enden der Sehnen weit von einander entfernt sind. Dabei werden die Haut ĂŒber der Achillessehne aufgeschnitten, zerrissene und abgestorbene Sehnenteile entfernt und die Enden wieder zusammen genĂ€ht. Danach wird mit Hilfe eines Unterschenkelgipses das Bein ruhig gestellt. Die Spitzfußstellung betrĂ€gt 30 ° bis 40 ° und der Fuß darf nur teilweise belastet werden. Das Bein kann 4 Wochen wieder voll belastet werden. Eine sportliche Belastung ist erst wieder nach drei bis vier Monaten möglich.

6
Nach Beendigung der operativen und konservativen Therapie empfiehlt sich eine Bewegungstherapie durchzufĂŒhren.