Kategorien
Uni-Wissen

Wie kann man eine Chronik schreiben?

Was man braucht: Computer, Textverarbeitungsprogramm
Zeitaufwand: Je nach Umfang mehrere Monate
Schwierigkeit: mittel
1
In einer Chronik werden geschichtliche Ereignisse aneinandergereiht und in einen Zusammenhang gebracht. Im Gegensatz zu einer Autobiografie wird in einer Chronik jedoch wesentlich mehr Wert auf eine objektive Sichtweise und Einbeziehung der Fakten gelegt.
2
Damit verbunden ist eine umfangreiche und zeitlich intensive Recherche, bevor mit den eigentlichen Schreibarbeiten begonnen werden kann. Dokumente, Aufzeichnungen, Fotos und weitere Quellen sind zu sammeln, in zeitlicher Reihenfolge zu sortieren und auszuwerten.
3
Wichtig ist es, die Ergebnisse der Recherche zu einer erz├Ąhlenden Geschichte zusammenzuf├╝gen. Dabei sollte der Fokus immer auf das Hauptthema der Chronik liegen. Bei einer Firmenchronik beispielsweise auf die Geschichte des entsprechenden Unternehmens. Auf Randnotizen muss je doch nicht verzichtet werden. Ebenfalls sollte die Zielgruppe ber├╝cksichtigt werden, f├╝r die die Chronik geschrieben wird.
4
Bevor man mit der Schreibarbeit beginnt, sollte man sich ein Ger├╝st f├╝r die Chronik entwerfen und eine Gliederung erstellen. Eine Mindmap kann dabei als Instrument hilfreich sein, die Quellen korrekt miteinander zu verkn├╝pfen.
5
Nun kann man mit dem Schreiben der Chronik beginnen. Zu beachten ist, dass die Geschichte in einem lebendigen Stil erz├Ąhlt wird. Auch wenn sie rein auf Fakten beruht, sollte man eine sachliche Aufz├Ąhlung von Jahreszahlen vermeiden und einen fl├╝ssigen Text gestalten.
6
Ist der Text fertiggestellt, sollte er zun├Ąchst Korrektur gelesen werden, um Fehler im Aufbau zu erkennen und auszubessern. Es empfiehlt sich ferner, den Text von einer dritten Person querlesen zu lassen.
7
Zum Schluss kann man schauen, ob man entsprechend den jeweiligen Passagen in der Chronik Bilder und Grafiken einf├╝gt oder alte Zeitungsausschnitte. Dies lockert die Chronik insgesamt auf.