Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Depressionen bekÀmpfen?

Schwierigkeit: sehr anspruchsvoll
Anmerkungen: Wenn Sie morgens keine Lust mehr haben, aufzustehen, und stĂ€ndig das GefĂŒhl von MĂŒdigkeit und TrĂ€gheit gekoppelt mit Existenzangst oder Trauer haben, liegt in vielen FĂ€llen eine Depression vor, die nicht unterschĂ€tzt werden darf. Wie Sie nun Ihre Depressionen bekĂ€mpfen und in den Griff kriegen, können Sie in der folgenden Anleitung nachlesen.
1
Es ist völlig normal, wenn Sie einen schlechten Tag haben und einfach nur fĂŒr sich allein sein wollen. Wenn diese ZustĂ€nde jedoch hĂ€ufig auftreten, können Sie sich sicher sein, dass dies die ersten Anzeichen einer Depression sein können.
2
Jedoch gibt es auch organische Ursachen, die zu Antriebslosigkeit fĂŒhren, wie beispielsweise eine SchilddrĂŒsenunterfunktion. Um sicherzugehen, was hinter Ihrer Antriebslosigkeit steckt, sollten Sie sich von einem Arzt durchchecken lassen.
3
Wenn in Ihrem Körper ein Ungleichgewicht zwischen Vitaminen, AminosĂ€uren, Spurenelementen und Mineralstoffen herrscht, kann dies zur Erschöpfung und einer scheinbaren Depression fĂŒhren. Auch in einem derartigen Fall sollten Sie Ihren Hausarzt zu Rate ziehen und fĂŒr Gewissheit sorgen.
4
Wenn es wieder so weit ist und Sie das GefĂŒhl haben, in ein tiefes Loch zu fallen, sollten Sie auf jeden Fall Kontakt zu anderen Menschen aufnehmen. Sperren Sie sich nicht im Zimmer ein oder isolieren Sie sich von Ihren Liebsten. Wenn Sie sich genau dann gezielt ablenken, können Sie verhindern, dass Sie noch weiter in Ihren Depressionen versinken.
5
Sollten Sie nun ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum in dieser Situation sein, sollten Sie dringend einen Psychologen zu Rate ziehen.