Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Antriebslosigkeit bekÀmpfen?

1
Versuchen Sie, gesund zu leben, und darauf zu achten, dass Ihr Vitaminhaushalt ausgewogen ist. Morgens sollten Sie das Fenster weit aufmachen und tief ein- und ausatmen, so kommt Ihr Kreislauf in Schwung.
2
Wenn möglich, gehen Sie zu Fuß in die Arbeit, oder fahren Sie mit dem Fahrrad. Das sollte die MĂŒdigkeit vertreiben.
3
Gönnen Sie sich einen Tag pro Woche nur fĂŒr sich. Gehen Sie langsam spazieren und versuchen Sie, die Umgebung richtig wahr zu nehmen. Atmen Sie den Alltagsstress weg und entspannen Sie sich.
4
Duschen Sie abwechselnd warm und kalt. Damit fördern Sie die Durchblutung und helfen Ihrem Kreislauf, sich zu stabilisieren.
5
Wichtig ist es, sich Ziele zu setzen, die erreichbar sind. Man verliert leicht die Lust an etwas, das ewig unerreichbar scheint. Aufgaben, die Sie langweilen oder die Sie gar nicht mögen, könnten Sie versuchen, in ganz kleine Einheiten zu zerlegen und dann StĂŒck fĂŒr StĂŒck zu erledigen. Schalten Sie, wenn möglich, das Radio ein. Musik bringt Schwung hinein.
6
Falls Ihre Antriebslosigkeit lĂ€nger andauert, sollten Sie auf alle FĂ€lle einen Arzt konsultieren, es könnten gesundheitliche Probleme wie eine SchilddrĂŒsenunterfunktion oder eine Depression dahinterstecken.