Kategorien
Hobby & Freizeit

Wie kann man afrikanische Masken basteln?

Was man braucht: Pappteller, Schere, Gummiband, Acrylfarbe oder Wasserfarbe, Pinsel, Bleistift, bunte Federn (ersatzweise BlÀtter)
Zeitaufwand: 45 Minuten
Schwierigkeit: einfach
1
Zeichnen Sie dem Bleistift auf dem Pappteller Öffnungen fĂŒr Augen, Mund und Nase auf und schneide diese mit der Schere aus.
2
Auf Ohrenhöhe stechen Sie links und rechts mit dem Bleistift ein Loch fĂŒr das Gummiband. Bemalen Sie nun erst die Maske.
3
Mit Acryl- oder Wasserfarbe bemalen Sie nun die Maske in Gelb-Schwarz oder Rot-Schwarz-Tönen in geometrischen Mustern.
4
Schamanenmasken können komplett schwarz mit weißen Zeichnungen sein. Kleben Sie bunte Federn am oberen und seitlichen Maskenrand an.
5
Zuletzt ziehen Sie das Gummiband durch die Löcher und verknoten es nach dem Anprobieren.
6
Die Maske kann auch mit schwarz-weißen Zebramustern oder in ockerfarben mit einer Woll-LöwenmĂ€hne dekoriert werden.