Kategorien
Rezept-Ideen

Wie kann ich Rindfleisch kochen?

Was man braucht: 1,4 Kilo Rindfleisch (am besten geeignet ist Fleisch auf der Schulter oder die Keule), 2 mittelgro├če M├Âhren, 3 Stangen Staudensellerie, 2 mittelgro├če Zwiebeln, 100 g durchwachsener Speck, 10 getrocknete Tomaten, 10 schwarze, trocken eingelegte Oliven, 300 ml trockener Rotwein, 500 ml Gem├╝sebr├╝he, 2 Zweige Rosmarin, 2 Zweige Thymian, 2 Lorbeerbl├Ątter, 2 Knoblauchzehen, ┬Ż Tl groben Pfeffer, 5 ganze Pfefferk├Ârner, Salz und Pfeffer, 500 g breite Bandnudeln
Zeitaufwand: 50 Minuten plus 3 Stunden Garzeit
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Die wohl bekanntesten und auch beliebtesten Rindfleischrezepte sind Gulaschsuppe oder auch Rinderschmorbraten. Ebenso popul├Ąr ist das Rindersteak, welches auf Holzkohle gegrillt am besten gelingt. Im Folgenden m├Âchte ich einen mediterranen Rinderbraten mit getrockneten Tomaten und schwarzen Oliven zu breiten Bandnudeln vorstellen.
1
Den Backofen auf 180 ┬░ Umluft vorheizen. Karotten und Sellerie sch├Ąlen, waschen und klein schneiden. Zwiebel abziehen und fein w├╝rfeln. Speck ebenfalls fein w├╝rfeln. Das Fleisch mit etwas ├ľl einfetten, mit Salz und Pfeffer bestreuen und in einem Br├Ąter rund herum langsam anbraten. Das Fleisch aus dem Br├Ąter nehmen und das Gem├╝se im zur├╝ckbleibenden Fett garen.
2
Die Tomaten und die Oliven klein schneiden und zusammen mit dem Speck zu dem Gem├╝se in den Br├Ąter geben. alles kurz anschwitzen lassen, das Fleisch wieder hinzuf├╝gen und das Ganze anschlie├čend mit einem Schuss Rotwein abl├Âschen. Den Wein nach und nach zugie├čen, dabei immer wieder aufkochen lassen.
3
Ist der ganze Wein verbraucht, die Br├╝he in den Br├Ąter gie├čen und die Gew├╝rze dazu geben. Da Tomaten, Speck und Oliven sehr salzig sind, kann auf zus├Ątzliches Salz verzichtet werden. Den Br├Ąter jetzt gut verschlie├čen und ihn f├╝r mindestens 3 Stunden in den vorgeheizten Ofen stellen. Sobald das Fleisch m├╝rb ist, herausnehmen und nur noch warm halten
4
Die So├če jetzt eventuell mit etwas Salz nachw├╝rzen und je nach Belieben und Bedarf mit etwas Speisest├Ąrke andicken. Auch das Gem├╝se kann je nach Geschmack noch p├╝riert werden. Das Fleisch zum Schluss in Scheiben schneiden und den Braten dann mit breiten Bandnudeln servieren.