Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie kann ich kleine Kratzer am Auto auspolieren?

Was man braucht: Autoshampoo, Schwamm, Politurwatte, Autopolitur, Hartwachs
Kostenpunkt: ca. 25 Euro (je nach Marke der Produkte)
Zeitaufwand: ca. 1-2 Stunden (je nach Gr├Â├če des Autos)
Schwierigkeit: relativ leicht
Anmerkungen: Man sollte sein Auto niemals bei direkter Sonneneinstrahlung polieren, weil sich sonst die jeweiligen Produkte nicht so gut verarbeiten lassen! Auch empfiehlt es sich, nicht nur die Kratzer am Auto auszupolieren, sondern das gesamte Auto auf Hochglanz zu bringen, um auf diesem Wege jegliche Unauff├Ąlligkeiten in Bezug auf die polierten sowie nicht polierten Fl├Ąchen zu vermeiden.
1
Als Erstes sollte man die Stellen, wo sich die Kratzer befinden, mit Schwamm und Autoshampoo gr├╝ndlich reinigen, damit die Oberfl├Ąche von s├Ąmtlichem Schmutz befreit ist.
2
Danach, wenn das Auto bzw. die betroffenen Stellen eine komplette Trockenheit aufweisen, gibt man die Autopolitur auf die Watte und entfernt mit einem leichten Druck anhand kreisender Bewegungen die Kratzer. Das Ergebnis ist eine glatte Oberfl├Ąche, welche aufgrund der Politurr├╝ckst├Ąnde aber vorerst noch matt ist.
3
Mit einer frischen Watte poliert man dann alles auf Hochglanz, um die Oberfl├Ąche somit glatt zu machen.
4
Zum Konservieren des Glanzes verwendet man zu guter Letzt den Hartwachs, welchen man gleichm├Ą├čig auftr├Ągt. Dadurch bleibt der Lack des Autos gesch├╝tzt und das Auto gl├Ąnzt wie neu – und die kleinen Kratzer sind nat├╝rlich auch verschwunden!