Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann ich Feuerkäfer bekämpfen?

Was man braucht: Kammerjäger (bei Befall im Haus), Schaufel, Besen
Schwierigkeit: einfach bis mittel
Anmerkungen: Die Feuerkäfer stellen eine Käferart dar, die vor allem in Europa verbreitet ist. Feuerkäfer fallen, wie ihr Name bereits verrät, durch ihren roten Köper auf. Wie Sie den Feuerkäfer in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung bekämpfen können, zeigt Ihnen die folgende Anleitung
1
Feuerk√§fer, die Sie nicht mit der so genannten Feuerwanze verwechseln sollten, sind besonders gro√üe K√§fer (5 bis zu 20 Millimeter) und haben einen breiten, lang gestreckten K√∂rper. Zumeist sind die K√§fer rot bis ziegelrot gef√§rbt. Pr√ľfen Sie zun√§chst, ob es sich beim Befall in Ihrem Haus um diese K√§ferart handelt.
2
Vorzugsweise leben diese K√§fer in Laubw√§ldern, auf Bl√ľten und Totholz sowie am Waldrand. Ihre Flugzeit liegt im Zeitraum von Mai bis Juni.
3
Dabei ern√§hrt sich der Feuerk√§fer von s√ľ√üen S√§ften, wie beispielsweise Baums√§ften, Blattl√§usen oder auch Honigtau. Die Larven des K√§fers k√∂nnen Sie unter Baumrinden vorfinden. Im Garten sollten Sie die Larven dieser K√§ferart nicht bek√§mpfen, da sie als N√ľtzlinge dienen.
4
Um den Feuerkäfer im Haus zu bekämpfen, sollten Sie die Tatsache ausnutzen, dass diese Käferart nachts ins Licht fliegen und sich auf diese Weise anziehen lassen.
5
Falls Sie nun einen Käfer im Haus vorfinden, sollten Sie das Tier nicht töten, sondern mit Hilfe einer kleinen Schaufel und einem Besen auffangen. Anschließend setzen Sie den Käfer entfernt von Haus wieder aus.