Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann ich Erdflöhe bekämpfen?

Schwierigkeit: einfach
Anmerkungen: Im Garten können Erdflöhe große Schäden anrichten. Dabei legen die Weibchen ihre Eiere auf dem Boden ab. Mit der folgenden Anleitung, können Sie Erdflöhe effektiv aus Ihrem Garten verbannen
1
Zun√§chst m√ľssen Sie abkl√§ren, ob es sich in der Tat um einen Befall handelt. Die wichtigsten Anzeichen f√ľr einen Befall mit Erdfl√∂hen zeigen sich an den Bl√§ttern. Weisen sie kleine, bis zwei wenige Millimeter gro√üe, runde L√∂cher auf, so k√∂nnen Sie sich sicher sein, dass Sie Erdfl√∂he bek√§mpfen m√ľssen. Dabei kommen die Sch√§dlinge vor allem im Fr√ľhling aus Ihren Verstecken und fallen √ľber die Keimbl√§tter der Radies, Rettiche und Kohlsetzlinge her.
2
Erdflöhe lieben warme und vor allem trockene Erde. Durch das Mulchen können Sie den Boden feucht halten und Verhältnisse schaffen, die die Erdflöhe nicht bevorzugen.
3
Dar√ľber hinaus werden die K√§fer durch regelm√§√üiges Harken und Gie√üen vertrieben.
4
Schaffen Sie Mischkulturen mit Spinat, Kopfsalat und Schnittsalat, da diese von den Erdflöhen ebenfalls nicht bevorzugt werden.
5
Falls die Erdfl√∂he nun erfolgreich bek√§mpft wurden, wirkt eine Bodenspritzung mit Pflanzenjauche vorbeugend. Aber auch das Mulchen und die Lockerung des Bodens in regelm√§√üigen Abst√§nden sch√ľtzen vor einem Befall.
6
Bei der Bek√§mpfung der Erdfl√∂he sollten Sie auch darauf achten, im Beet mit einem gro√üen Besen f√ľr Chaos zu sorgen. Dabei springen die meisten Fl√∂he weg und kommen auch nicht mehr zur√ľck.