Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie kann ich einen Zwiebelsud herstellen?

Was man braucht: Kochen: 3 Zwiebel, 1 Liter Wasser, 250 ml Weißwein, 2 EL Essig
Kostenpunkt: recht gĂŒnstig in der Anschaffung
Anmerkungen: Zwiebelsud ist nicht nur zum Essen sehr lecker sondern eignet sich aus als Hausmittel oder als Naturheilmittel. Zwiebelsud wird eine heilende Wirkung bei ErkÀltungen zugeschrieben. Auch im Garten ist er einsetzbar bei PflanzenschÀdlingen.
1
Um Zwiebelsud fĂŒr weitere leckere Gerichte herzustellen nimmt man drei Zwiebel und legt sie in einen mit Wasser, Weißwein und Essig gefĂŒllten Topf.
2
Dazu kommen Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt sowie Thymian.
3
Dies lÀsst man nun aufkochen und folgend etwa 10 Minuten schwach köcheln.
4
Den Sud kann man nun entsprechend weiterverarbeiten oder einfach nur einen Fisch darin garen was ein ausgesprochen tolles Geschmackserlebnis bringt.
5
Zum Herstellen der Sud fĂŒr Heilzwecke nimmt schĂ€lt man eine Zwiebel und schneidet diese in kleine StĂŒcke.
6
In einen Topf kommen nun 100 ml Wasser, und 100 g Kandiszucker zusammen mit den Zwiebeln.
7
KrÀuter wie Minze, Thymian, Rosmarin bringen zusÀtzliche gesunde Aromen und Wirkstoffe in den Sud und erhöhen somit die heilende Kraft des Sud.
8
Bei schwacher bis mĂ€ĂŸiger Hitze lĂ€sst man dieses Gemisch nun zu einem Sirup kochen.
9
Anschließend die FlĂŒssigkeit durch ein Sieb streichen und den Sud in ausgekochte MarmeladeglĂ€ser fĂŒllen.
10
Bei Grippe bedingtem Husten fördert er die Schleimlösung und trÀgt zu schnellerem Wohlbefinden bei.
11
Bei Ohrenschmerzen schneidet man eine Zwiebel auf und trÀufelt mit einer Pipette den Zwiebelsaft auf das Ohr. Auch eine kein geschnittene Zwiebel in einem SÀckchen kann, wenn man es auf das Ohr legt, helfen.
12
Zur BekÀmpfung von BlattlÀusen schneidet man eine Zwiebel in der HÀlfte durch und legt sie zusammen mit Wasser und etwas Essig in einen Topf.
13
Nun lĂ€sst man das Ganze etwa 30 Minuten kochen und gießt die FlĂŒssigkeit durch ein Sieb.
14
Ist die abgekĂŒhlt, fĂŒllt man sie in eine Blumenspritze und behandelt die befallenen Pflanzenteile.