Kategorien
Schul-Wissen

Wie kann ich die Hauskauf Nebenkosten berechnen – Rechner?

Anmerkungen: Beim Erwerb oder dem Bau einer Immobilien entstehen Nebenkosten, die unbedingt bei der Gesamt-Kostenrechnung mit einberechnet werden m├╝ssen. Ansonsten droht eine Finanzierungsl├╝cke von bis zu 12%.
1
Eine nicht zu umgehende Kostenart sind die Ausgaben f├╝r die gesetzlich vorgeschriebene Beurkundung des Kaufvertrages und die Eintragung ins Grundbuchamt. Das Grundbuch ist ein ├Âffentlich gef├╝hrtes Register, dass beim Amtsgericht angesiedelt ist.
2
Dort werden die Eigentums- und Rechtsverh├Ąltnisse an Grundst├╝cken dargelegt.Die anfallenden Notarkosten sind mit 1,5% bis 2,5 % zu veranschlagen.
3
Weitere Kosten enstehen durch eine eventuelle Eintragung einer Hypothek/Grundschuld, die ein Kreditgeber als Sicherheitsleistung fordert. Im Falle dass der Kredit nicht fristgerecht bedient wird, erlangt der Kreditgeber dadurch ein automatisches REcht, das entsprechende Grundst├╝ck zu versteigern und aus dem Erl├Âs die Schulden eines Kreditnehmers zu tilgen.
4
Die H├Âhe belaufen sich auf ca. 0,5% der Grundschuldsumme und sind je nach Aufwand an das Grundbuchamt direkt zu bezahlen (siehe http://www.grundbuch.de/index.php?i…).
5
Beim Erwerb ist die Grunderwerbssteuer f├Ąllig. Die H├Âhe, von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, kann bis zu 4,5 % der vom Finanzamt festgelegten Einheitswertes / Bemessungs-wertes betragen.
6
Erst nach Zahlungseingang stellt die Finanzbeh├Ârde eine sog. Unbedenklichkeitsbescheinigung aus, die Voraussetzung f├╝r den Grundbucheintragung ist. Um im Vorfeld Kosten zu sparen, sollten Sie im Kaufvertrag eine gerechte Verteilung dieser Kostenart mit dem Verk├Ąufer vereinbaren.
7
Auf den K├Ąufer umgelegte Maklerprovision, wie im Kaufvertrag zwischen K├Ąufer und Verk├Ąufer geregelt, k├Ânnen mit bis zu 3,5 % zu Buche schlagen und komplettieren zusammen mit eventuellen individuellen Nebenkosten wie Anschlussgeb├╝hren, Renovierungsarbeiten oder Neuanschaffungen die Summe der anfallenden Nebenkosten.