Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann ich Birnenrost bekÀmpfen?

Schwierigkeit: einfach bis mittel
Anmerkungen: Eine sehr hÀufige Krankheit, die bei BirnenbÀumen auftritt, ist der so genannte Birnengitterrost. Zu erkennen ist der Befall an orangeroten Punkten, die auf den Blattoberseiten aufleuchten. Dabei sollten Sie die Erkrankung keinesfalls mit den Birnenpockenmilben wechseln. Wie Sie nun den Birnenrost bekÀmpfen sollten, können Sie in der folgenden Anleitung nachlesen.
1
Beim Birnenrost gibt es ein chemisches Mittel, das besonders effektiv wirkt. Es handelt sich hierbei um das Fungizid Duaxo Universal Pilzfrei, welches seit 2010 auf dem Markt angeboten wird. Bei der rechtzeitigen Anwendung kann so die Ausbreitung des Erregers verhindert werden und die BlĂ€tter vor einem erneuten Befall geschĂŒtzt werden.
2
DarĂŒber hinaus können Sie auch PrĂ€parate benutzen, die zur SchorfbekĂ€mfpung genutzt werden. Hierzu zĂ€hlt beispielsweise Pilzfrei Ectivo von Celaflor.
3
Der Birnenrost, der zu den so genannten Rostpilzen zÀhlt, kann nur dann effektiv behandelt werden, wenn Sie zunÀchst die betroffenen Zweige abschneiden. Dabei können Sie ruhig ein wenig forscher vorgehen, um zu verhindern, dass ein erneuter Befall gewÀhrleistet wird.
4
Fungizide sollten Sie jedoch nur dann verwenden, wenn der Birnenrost auch nach dem ZurĂŒckschneiden wieder zu erkennen ist.