Kategorien
Uni-Wissen

Wie kann ich Aufsätze richtig schreiben?

Was man braucht: Papier, Stift, Computer, Drucker
Zeitaufwand: Etwa eine Stunde bis einen Tag, je nach Textumfang
Schwierigkeit: leicht bis mittel
Anmerkungen: Aufsätze zu schreiben ist nicht schwer, es ist aber hilfreich, schon etwas Erfahrung um Verfassen von Texten zu besitzen. Aufsätze werden generell unterschieden zwischen kreativem Erzählen von Geschichten und sachlichen Erläuterungen und Themenabhandlungen. Aufsätze sollten sich im Rahmen zwischen 1 und 20 Seiten bewegen und in sich abgeschlossene Handlungen haben. Während der Schreibphase ist es sinnvoll, sich immer wieder in die Lage des Lesers zu versetzen. So fallen inhaltliche Schwächen schneller auf.
1
Er Erstes gilt es, sich ein Thema und eine Handlung f√ľr den Aufsatz zu √ľberlegen. Ein Thema sollte von seiner Komplexit√§t in der entsprechenden Seitenzahl zu erfassen sein. Ferner sollte es eine gewisse Spannung erzeugen und Interesse wecken.
2
Ist das Thema festgelegt, muss nun eine inhaltliche Struktur aufgebaut werden. Mittels einer Mindmap kann man dabei wesentliche Aspekte, die im Aufsatz erw√§hnt werden sollen, festhalten und diese logisch miteinander verkn√ľpfen.
3
Ein Aufsatz ist in drei Teilbereiche untergliedert. Die Einleitung bildet dabei den Anfang. Sie sollte maximal 10 Prozent des Textes ausmachen und in die Handlung einf√ľhren. Welche Personen kommen in dem Aufsatz vor? Worum geht es? Wo spielt die Handlung?
4
Es folgt der Hauptteil, der circa 80 Prozent ausmacht und die Handlung enthält. Hier wird der Spannungsbogen aufgebaut, der seinen Höhepunkt im letzten Drittel des Aufsatzes findet.
5
Der Schlussteil l√∂st die Spannung auf und f√ľhrt die Handlung zu einem Ende. Ob dies ein Happy End ist, bleibt dabei v√∂llig dem Verfasser √ľberlassen. Der Leser sollte jedoch nicht fragend zur√ľckgelassen werden. Mit dem Schlusssatz kann eine abschlie√üende Botschaft √ľbermittelt werden.
6
Wenn der Aufsatz fertig ist, sollte eine umfangreiche Korrektur durchgef√ľhrt werden. Dabei ist insbesondere auf den Textfluss und die Grammatik zu achten.