Kategorien
Rezept-Ideen

Wie kann ich Apfel Muffins vegan backen?

Was man braucht: 2 gro├če, s├Ąuerliche ├äpfel, 100 g Rohrzucker, 200 g Weizenmehl, 200 ml Sojamilch, 100 g gemahlene Mandeln, 1 P├Ąckchen Backpulver, 1/2 Teel├Âffel Natron, 2 TEel├Âffel Zimtpulver, 50 ml Sonnenbluemn├Âl, Puderzucker zum Best├Ąuben
Kostenpunkt: variiert je nach Qualit├Ąt der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 15 Minuten Zubereitungszeit plus 25 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Als erstes werden die ├äpfel gesch├Ąlt und das Geh├Ąuse entfernt. Anschlie├čend k├Ânnen sie in kleine St├╝cke geschnitten werden.
2
Das Zimtpulver zusammen mit dem Natron und dem Backpulver unter das Mehl mengen und alles in eine gro├če Sch├╝ssel sieben. Eine Prise Salz und die geschnittenen ├äpfel zu der Mehlmischung geben.
3
Das ├ľl mit dem Zucker in einer seperaten Sch├╝ssel etwas aufschlagen, die Sojamilch dazu geben und alles mit dem Handr├╝hrger├Ąt verquirlen.
4
Beide Mischungen werden jetzt miteinander vermengt, am besten benutzt man daf├╝r einen Kochl├Âffel, so werden die Apfelst├╝cke nicht zerquetscht.
5
Nun kann der Muffinteig auf die F├Ârmchen verteilt werden, er sollte allerdings nicht mehr als 3/4 der Vertiefungen f├╝llen, da er sonst beim Backen ├╝ber den Rand hinaus quillt.
6
Den Backofen auf 180 ┬░C vorheizen, die veganen Muffins etwa 25 Minuten backen, die Apfelst├╝cke sollten weich sein.
7
Je nach Geschmack kann man die Muffins vor dem servieren noch mit etwas Puderzucker bestreuen.
8
Tipp: an stelle der 200 ml Sojamilch kann man auch Reis- oder Hafermilch nehmen. Auch kann man einen Teil der Milch durch Sojajoghurt ersetzten, so wird der Teig etwas fluffiger.