Kategorien
Uni-Wissen

Wie funktioniert kreatives Schreiben?

Was man braucht: Papier, Zeit, Geduld, Stifte, Notizblock
Schwierigkeit: mittel – schwer
Anmerkungen: ZunĂ€chst sollte man sich fĂŒr das kreative Schreiben ein Thema aussuchen, das man kennt, damit es gelingt, den Kopf freizumachen, von allen anderen EinflĂŒssen.
1
Alle geschriebenen Wörter sollten so lebendig wie möglich auf Papier gebracht werden. BĂŒcher mit Synonymen können helfen, den Wortschatz zu erweitern. Kreatives Schreiben lebt durch die Inspiration. Das bedeutet, alles um sich herum anzuschauen und wahrzunehmen.
2
Ein Spaziergang auf dem Markt, im Park oder auf der Straße kann fĂŒr Inspiration sorgen. Die Ă€ltere Dame mit ihrem Dackel, der alles anklĂ€fft, was ihm ĂŒber den Weg lĂ€uft. Haben die beiden tatsĂ€chlich Ähnlichkeiten miteinander? Dann der Herr mittleren Alters, der jeden Tag zur gleichen Zeit im CafĂ© sitzt und die Zeitung liest.
3
Es gibt vieles, was zum kreativen Schreiben beitragen kann. Das können lustige, traurige und Dinge sein, die zum Nachdenken fĂŒhren. Werden solche Passagen mit in einen Text involviert, ist der Weg fĂŒr kreatives Schreiben frei.
4
Hilfreich ist es, wenn der Wortschatz erweitert wird, das kann man durch ein Buch mit Synonymen erreichen und allgemein hilft es, vieles zu lesen.
5
Dazu sollte erwÀhnt werden, das man einen Notizblock stets bei sich tragen sollte. So können Ideen direkt niedergeschrieben werden und geraten nicht in Vergessenheit. Ebenso macht es Sinn, ein Notizblock neben dem Bett liegen zu haben. WÀhrend der Einschlafphase fallen den Menschen oft die besten Ideen ein, die in Vergessenheit geraten, wenn sie nicht aufgeschrieben werden.
6
Kreatives Schreiben gelingt nicht immer auf Anhieb, aber mit jedem Text wird es besser. Denn je eher es gelingt, die Welt mit den Augen eines Kindes zu betrachten, umso leichter wird es.
7
Hat man die ersten Texte erstellt, ist es sinnvoll, diese von einem Fachmann lesen und korrigieren zu lassen, um ein GefĂŒhl fĂŒr das kreative Schreiben zu erlangen.