Kategorien
Computer-Tipps

Wie funktioniert die Google Plus Registrierung?

1
Da sich das soziale Netzwerk Google Plus derzeit noch im Aufbau und damit verbunden in der Testphase befindet, ist es bisher nicht möglich eine unbegrenzte Anzahl an Registrierungen zulassen zu können.
2
Daher hat sich der Suchmaschinengigant Google etwas ganz besonderes einfallen lassen.
3
Anstatt lediglich ausgewĂ€hlte Tester fĂŒr die Testreihe zuzulassen, ist es fĂŒr jeden Ottonormalverbraucher möglich sich ĂŒber einen Weblink oder einer Einladungsemail eines Freundes oder Bekannten bei Google Plus anmelden zu können.
4
Sollten Sie einen Freund oder Bekannten kennen, welcher sich bereits auf dem sozialen Netzwerk tummelt, so bitten Sie diesen Ihnen eine Einladungsemail an Ihre Emailadresse zukommen zu lassen.
5
Sollte dies hingegen nicht der Fall sein, so können Sie mit etwas GlĂŒck einen auf Twitter veröffentlichten Weblink zur Anmeldung nutzen http://twitter.com/#!/search/google plus einladungen
6
Jeder Weblink gilt lediglich fĂŒr 150 Neuanmeldungen, sollte dieser daher bereits ausgeschöpft sein, so wird er unbrauchbar.
7
Einladungen per Email, durch ein bereits angemeldetes Mitglied sind hingegen unbegrenzt möglich.
8
Um sich auf Google Plus anmelden zu können, wird zudem ein bereits vorhandenes Google Konto vorausgesetzt.
9
Der Grund dieser Voraussetzung liegt darin, dass das soziale Netzwerk in das Konto integriert wurde und von dort aus abrufbar ist.
10
Legen Sie sich daher, wenn nicht bereits vorhanden ein Google Konto an.
11
Dies können Sie bei Bedarf unter der folgenden Internetadresse tun https://www.google.com/accounts/New…
12
Die Anmeldung ist innerhalb weniger Minuten bei korrekter Eingabe der geforderten Daten erfolgreich abgeschlossen und kann auch sofort in vollem Umfang genutzt werden.
13
Sobald Sie nun einen bereitgestellten Weblink oder die in der Einladungsemail eingebaute SchaltflĂ€che „Bei Google Plus ( ) mitmachen“ anklicken, werden Sie automatisch auf Ihr Google Konto weitergeleitet.
14
Geben Sie dort Ihre Logindaten, welche aus dem Passwort und der Emailadresse bestehen ein.
15
Sie werden nach der Eingabe der korrekten Logindaten auf das Anmeldeformular des sozialen Netzwerks weitergeleitet.
16
Geben Sie dort Ihren Vor- und Nachnamen, sowie die weiteren gewĂŒnschten Daten in die entsprechenden Eingabefelder ein.
17
Bitte achten Sie darauf, dass Sie kein Pseudonym erstellen, geben Sie die Daten daher wahrheitsgetreu an.
18
Pseudonyme werden umgehend von Google unwiderruflich gelöscht.