Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie finde ich den richtigen Motorradhelm?

1
Als erstes sollte der Kopfumfang gemessen werden. Dabei immer die gr├Â├čte Stelle am Kopf messen. In den meisten Helmen befinden sich Angaben zum passenden Kopfumfang f├╝r den jeweiligen Helm.
2
Bei der Anprobe ist zwingend darauf zu achten, dass der Helm an keiner Stelle dr├╝ckt oder unbequem ist. Druckstellen k├Ânnen bei l├Ąngerem Tragen des Helms zu starken Kopfschmerzen f├╝hren. Der Helm sollte trotzdem fest sitzen.
3
Des Weiteren ist darauf zu achten, dass die Ohren nicht eingequetscht werden. Die Folge w├Ąren starke Schmerzen beim Tragen.
4
Das Gewicht des Helms ist verantwortlich f├╝r den Tragekomfort. Qualitativ hochwertige Helme ├╝berschreiten ein Gewicht von 1,4 kg nicht.
5
Ein Helmvisier, dass ohne Werkzeug gewechselt werden kann geh├Ârt zur Grundausstattung eines besseren Helms. Des Weiteren sollte ein Ersatzvisier auch noch mehrere Jahre nach dem Helmkauf als Ersatzteil verf├╝gbar sein.
6
Ein weiteres Entscheidungskriterium beim Helmkauf stellt die Bel├╝ftung dar. Schlecht bel├╝ftete Helme beschlagen bei ung├╝nstigem Wetter schnell und werden so zum Sicherheitsrisiko. Hochwertige Helme verf├╝gen dagegen ├╝ber ein Bel├╝ftungssystem, dass auch bei extrem hoher Luftfeuchtigkeit f├╝r eine klare Sicht sorgt.
7
Waschbares Innenfutter unterscheidet mei├čtens einen Markenhelm vom No-Name Produkt. Nach l├Ąngerem Gebrauch eines Helms ist eine Reinigung zwingend notwendig.
8
Brillentr├Ąger sollten bei der Helmanprobe unbedingt darauf achten, dass das Tragen der Brille den Tragekomfort des Helms nicht negativ beeintr├Ąchtigt.