Kategorien
Symptom-Check

Wie erkennt man Syphilis?

Was man braucht: zur Ansteckung einen Sexualpartner mit Syphilis, zur Behandlung einen Hautarzt
Schwierigkeit: erste Anzeichen sind erkennbar
Anmerkungen: Unter Syphilis versteht man eine weltweit verbreitete Infektionskrankheit ausgel├Âst durch Bakterien. Es handelt sich um eine meldepflichtige Geschlechtserkrankung.
1
Syphilis ist eine Geschlechtskrankheit die beim Geschlechtsverkehr durch Schleimhautkontakt ├╝bertragen wird, durch Oral-, Vaginal- oder Analverkehr. Eine Ansteckung mittels eines Kondomes kann, muss aber nicht helfen!
2
Etwa drei bis vier Wochen nach der Infektion mit dem Bakterium, bildet sich an der Stelle wo es eingedrungen ist, ein kleines, meist schmerzloses oder schmerzarmes Geschw├╝r mit verh├Ąrtetem Rand. Meist tritt dies an der Eichel auf, in weiterer Folge k├Ânnen auch die Hodens├Ącke davon betroffen sein, auch im Mundraum ist der Erreger zu finden (Oralverkehr) bzw. im Enddarm (Analverkehr).
3
Da es sich zun├Ąchst um eine lokale Infektion handelt, spricht man hier vom “harten Schanker”. Das Geschw├╝r ist leicht bis m├Ą├čig ger├Âtet und sondert eine klare Fl├╝ssigkeit ab. Alleine diese Fl├╝ssigkeit enth├Ąlt eine Vielzahl an Erregern aus welchem Grund hier eine sehr hohe Ansteckungsgefahr f├╝r andere liegt.
4
Etwa ein bis zwei Wochen sp├Ąter werden die Lymphknoten in Mitleidenschaft gezogen und schwellen ab. Ab diesem Zeitpunkt ist die Infektion mittels eines TPHA-Testes nachweisbar.
5
Etwa acht bis zehn Wochen kann man grippeartige Symptome an sich erkennen. Fieber, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen sind Anzeichen f├╝r eine Infektion wenn man ein entsprechendes Geschw├╝r an den Geschlechtsteilen oder im Mund entdeckt.
6
In weiterer Folge der Krankheit bilden sich am K├Ârper (etwa 10 Wochen nach Infektion) kleine rote Punkte die im weiteren Verlauf zu Pappeln werden. Platzen diese, ist die austretende Fl├╝ssigkeit hoch infekti├Âs.
7
Diese Pappeln verschwinden in der Regel nach etwa 4-5 Wochen wieder. Bei weiterer Nichtbehandlung der Krankheit treten sie wieder auf. Bei all diesen Hauterscheinungen ist so gut wie kein Juckreiz vorhanden. Einzig, Geschw├╝re an der Eichel k├Ânnen extrem brennen.
8
Etwa 3-5 Jahre nach erfolgter Infektion sind nicht nur Lymphknoten, Eintrittsstelle und Haut befallen. Eine Verbreitung im ganzen K├Ârper hat stattgefunden und auch innere Organe angegriffen.
9
Gummiartige Knoten bilden sich, gro├če Geschw├╝re k├Ânnen an der Hautoberfl├Ąche entstehen, im Mund kann eine Perforation zur Nasenh├Âhle entstehen und es kann zu einer Aussackung der Aorta kommen aufgrund diese leicht rei├čen kann. Innere Verblutung ist das Resultat.
10
Erste Symptome sollten vom Arzt unbedingt abgekl├Ąrt werden, ein Bluttest wird hier in der Regel durchgef├╝hrt. Da f├╝r einen Arzt die Anzeichen f├╝r Syphilis doch erkennbar sind, kann es sein, dass er zus├Ątzlich zur Blutprobe ein Antibiotikum spritzt (in das Ges├Ą├č).
11
Je nach Krankheitsstadium k├Ânnen aber auch weitere Therapien notwendig sein um den Erreger aus dem K├Ârper zu bekommen. Schwanger sollten sich auf Syphiliserreger untersuchen lassen ebenso Menschen mit h├Ąufig wechselnden Sexualpartner.