Kategorien
Symptom-Check

Wie erkennt man Metastasen?

Was man braucht: GlĂŒck
Schwierigkeit: schwer
Anmerkungen: Unter Metastasen versteht man die Absiedlung von bösartigen Tumorzellen vom PrimĂ€rherd in andere Organe ĂŒber die Blutbahn oder in die LymphgefĂ€ĂŸe.
1
Die Metastase bezeichnet ein Tochtergeschwulst welches sich, aufgrund der Ablösung von Tumorzellen an der Hauptquelle, in einem neuen Organ oder anderen Orten im Organismus gebildet hat.
2
In der Regel werden bei 30 % aller Krebsdiagnosen bereits Metastasen anderen Stellen im Körper festgestellt was die Heilungschancen fĂŒr einen an Krebs erkrankten Menschen massiv schmĂ€lert.
3
Jedoch muss nicht jeder Krebs Metastasen streuen. Zum Beispiel weil der die Basalmembran oder die Blut-Hirn-Schranke nicht ĂŒberwinden kann.
4
In der Regel ist der Erste Zielort fĂŒr Metastasen stromabwĂ€rts zu finden. Ein Tumor der Körperwand und ExtremitĂ€ten schlĂ€gt meist Metastasen in der Lunge oder im Gehirn. Tumore des Darms wird eher in der Leber seine TochtergeschwĂŒlste bilden, da das Blut vom Darm zuerst ĂŒber die Leber geht um dort Giftstoffe abzulagern und dann erst ins Herz.
5
Das am HĂ€ufigsten betroffene Organ ist eben die Leber.
6
Jedoch können Metastasen auch ĂŒber die Lymphknoten in die Lymphbahnen gelangen und somit das Lymphsystem mit Metastasen befallen. Meist ist diese Form der Metastasierung bei Brustkrebs- oder Hodenkrebspatienten zu finden.
7
Da viele Tumorerkrankungen ohne Symptome verlaufen werden erste Anzeichen erst durch die Metastasierung und ihre Beschwerden bemerkt. Jedoch befindet sich der Krebs bereits in dieser Phase in einem fortgeschrittenem Stadium, so dass meist nur noch die Beschwerden gelindert werden können.
8
Jedoch gibt es auch hier Ausnahmen, so dass Chemotherapien, Bestrahlungen und einzelne Medikamente die Erkrankung aufhalten können.
9
Wichtig ist es auf jeden Fall einen Arzt aufzusuchen wenn, fĂŒr einen, untypische Beschwerden eintreten (Lungenmetastasen z. B. können blutigen Auswurf bilden).