Kategorien
Symptom-Check

Wie erkenne ich Windpocken?

Anmerkungen: Windpocken sind eine der ansteckenden Kinderkrankheiten, die Kinder in der Regel vor dem 14. Lebensjahr durchlaufen.
1
Etwa 2 Wochen nach der Ansteckung mit Windpocken, bilden sich auf der Haut des Betroffenen linsengro├če rosa Flecken auf, welche sich schnell in wasserhaltige Bl├Ąschen verwandeln. Diese platzen auf und verkrusten anschlie├čend.
2
In immer wiederkehrenden Sch├╝ben kommt es zur Bl├Ąschenbildung und Verkrustung auf der Haut, so dass auf dem H├Âhepunkt der Krankheit r├Âtliche Flecken, Bl├Ąschen sowie Krusten nebeneinander her existieren. Dieser Ausschlag, der sehr an einen Sternenhimmel erinnert, juckt stark.
3
Doch nicht nur die Haut ist vom Windpockenbefall betroffen. Auch auf der Kopfhaut, der Mundschleimhaut sowie im Genitalbereich bilden sich die roten Flecken. An diesen K├Ârperstellen scheint der Juckreiz dabei verst├Ąrkt aufzutreten.
4
Hin und wieder werden Windpocken von Fieber begleitet. Dies ist jedoch nicht die Regel und steigt dann auch nicht hoch an. Heilen die eitrigen Bl├Ąschen ab, kommt es zu stecknadelkopfgro├čen Narben, von welchen die meisten nach kurzer Zeit wieder vollkommen verschwinden.
5
Kinder sowie auch Erwachsene, die an einer Immunschw├Ąche leiden, k├Ânnen innerhalb von vier Tagen nach der Ansteckung mit Windpocken durch Medikamente, welche die Vermehrung der Viren verhindern (Virustatikum) oder aber durch die Gabe spezifischer Antik├Ârper (Hyperimmunglobulin) zuverl├Ąssig gesch├╝tzt werden.