Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie erkenne ich eine Zuckerkrankheit?

Was man braucht: Zuckermessger├Ąt
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Die Zuckerkrankheit, oder auch Diabetes mellitus genannt, ist eine Stoffwechselerkrankung und beschreibt das Eigentliche Symptom: Ausscheiden von Zucker im Urin.
1
Die Zuckerkrankheit wird in zwei Typen unterteilt. Typ A und Typ B.
2
Beim Typ 1 spricht man auch von “Jugenddiabetes” da meist Kinder und Jugendliche daran erkranken. St├Ąndiges Wasserlassen, gro├čer Durst, schlechtes Allgemeinbefinden sowie Schwindel und Muskelkr├Ąmpfe k├Ânnen Anzeichen f├╝r eine Erkrankung sein.
3
Im weiteren Verlauf der Krankheit machen sich Gewichtsverlust und Hei├čhunger auf S├╝├čes breit. Die Folgen k├Ânnen bis zum diabetischen Koma gehen wenn sich nicht behandeln l├Ąsst.
4
Der Diabetes mellitus Typ 2 ist nicht akut wie Typ 1, er kommt eher schleichend. Der Typ 2 wird auch Altersdiabetes genannt da er meist bei Personen ├╝ber 60 Jahre auftritt.
5
Die Symptome sind die Selben wie bei Typ 1, treten jedoch nicht unbedingt in Erscheinung sondern die Krankheit verl├Ąuft in der Entstehung meist symptomlos.
6
In beiden F├Ąllen wir der Zucker ├╝ber die Nieren abgebaut. Ein untr├╝gliches Zeichen f├╝r Diabetes mellitus ist s├╝├č schmeckender Urin.
7
Unter die Risikogruppe f├Ąllt man wenn man ├ťbergewichtig ist (Adipositas – Fettleibigkeit), raucht, zuwenig oder gar keinen Sport betreibt sowie wenn bereits in der Familie jemand an Diabetes mellitus erkrankt ist (genetische Vererbung)
8
Mittels eines Blutzuckertests kann festgestellt werden ob man an Diabetes leidet oder nicht. In Apotheken kann man ohne Probleme kostenlos seinen Blutzucker bestimmen lassen.
9
Mit einer kleinen Nadel wird, meist am Zeigefinger oder am Ohrl├Ąppchen, das Kapillargef├Ą├č angestochen. Der austretende Bluttropfen wird auf einen Teststreifen gestrichen und dieser wird in die Apparatur eingeschoben.
10
Das Ger├Ąt bestimmt nun den Zuckerwert im Blut in mg/dl. Von Diabetes spricht man wenn man n├╝chtern (also ohne Essen) ├╝ber 120 mg/dl und etwa 2 Stunden nach dem Essen einen Wert ├╝ber 180 – 200 mg/dl hat.