Kategorien
Schul-Wissen

Wie berechnet man ein Gehalt?

1
Wer als Angestellter, Arbeiter oder Beamter einer regelm├Ą├čigen Arbeit nachgeht, erh├Ąlt f├╝r seine T├Âtigkeit ein Entgelt. Das Gehalt ist ein monatlich gleichbleibender fester Betrag ÔÇô also ein Festgehalt.
2
Das zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbarte Gehalt ist der Bruttobetrag und bildet die Grundlage f├╝r die Berechnung. Au├čerdem k├Ânnen im Arbeitsvertrag noch Regelungen ├╝ber zus├Ątzliche Bez├╝ge und Abz├╝ge getroffen worden sein.
3
Zum Gehalt hinzuzurechnen sind zum Beispiel Zuschl├Ąge f├╝r ├ťberstunden oder Wochenendarbeit, Leistungsverg├╝tungen oder Urlaubsgeld. Abzuziehen sind der finanzielle Wert f├╝r Fehlstunden oder auch K├╝rzungen f├╝r grobe Fehler in der Arbeit. So erh├Ąlt man das sogenannte Steuerbrutto des Gehalts.
4
Dann werden die gesetzlichen Abz├╝ge ermittelt. Dabei geht es um die festgelegten Betr├Ąge f├╝r die Lohnsteuer und die Beitr├Ąge f├╝r die Sozialversicherungen, also die Kranken- und Pflegeversicherung, die Renten- und die Arbeitslosenversicherung.
5
Die Steuer ermittelt man aus vorgegebenen Tabellen, die Versicherungsbetr├Ąge entsprechen bestimmten Prozentwerten vom Bruttogehalt. F├╝r die Ermittlung von Steuer- und SV-Betr├Ągen wird vom oben genannten Steuerbrutto ausgegangen.
6
Hat man die gesetzlichen Abz├╝ge vom Steuerbrutto abgezogen, erh├Ąlt man den Nettobetrag. Dies ist dann der Auszahlungsbetrag, den der Arbeitnehmer erh├Ąlt.