Kategorien
Schul-Wissen

Wie berechnet man Benzinkosten?

Was man braucht: Taschenrechner
Zeitaufwand: 1 Minute
Schwierigkeit: Leicht
Anmerkungen: FĂŒr die Berechnung der Benzinkosten ist eine genaue Kenntnis der Verbrauchswerte des Fahrzeugs erforderlich.
1
Als Erstes ist die Verbrauchsmenge auf eine festgelegte Einheit zu bestimmen. In der Regel errechnet sich der Benzinverbrauchswert aus benötigter Benzinmenge in Liter pro 100 gefahrene Kilometer.
2
FĂŒr die Erfassung des Verbrauchs ist das Fahrzeug vollstĂ€ndig zu betanken und die Kilometeranzeige des Fahrzeugs auf „0“ zu stellen oder der km-Stand zu notieren. Beim nĂ€chsten Volltanken notiert man sich die nach getankte Benzinmenge sowie die zurĂŒckgelegten Kilometer.
3
Als nĂ€chstes ist der tatsĂ€chliche Benzinverbrauch mit dem Dreisatz auf 100 km wie folgt zu berechnen: getankte Benzinmenge x 100 / zurĂŒckgelegte Kilometer = Benzinverbrauch in Liter pro 100 km
4
Beispiel: zurĂŒckgelegte Kilometer: 856 km; verbrauchte Benzinmenge: 47 Liter
5
Berechnung: 47 Liter * 100 / 856 km = 5,49 Liter / 100 km
6
Anschließend ist der Verbrauchswert mit den zurzeit geltenden Benzinkosten (Euro je Liter) zu multiplizieren.
7
Bei einem angenommenen Benzinpreis von 1,18 Euro je Liter ergeben sich die Benzinkosten zu: 5,49 (L/100 km) x 1,18 (Euro/L) = 6,48 Euro/100 km.