Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie bekomme ich Bauchmuskeln?

Was man braucht: kein Zubeh├Âr
Kostenpunkt: keine Kosten
Zeitaufwand: mehrere Monate
Schwierigkeit: mittel – schwer
1
Zuerst ist es wichtig seine K├Ârperfettanteile messen zu lassen. Dies kann man bei einem Arzt machen lassen oder auch mit speziellen Fitnessger├Ąten. Der K├Ârperfettanteil sollte in etwa nur 5% – 10% betragen. Das ist ideal f├╝r den Bauchmuskelaufbau.
2
Sobald man das Ergebnis hat, kann man sich auf das Training konzentrieren. Jemand, der eher einen hohen K├Ârperfettanteil hat, sollte seine Ern├Ąhrung umstellen auf ges├╝nderes wie Obst und Gem├╝se und dabei m├Âglichst auf ├╝bersch├╝ssige Fette verzichten.
3
Nun sucht man sich ein f├╝r sich geeignetes Trainingsprogramm aus. Diese gibt es in Fitnesscentern als DVDs, Videotheken oder auch im Internet in verschiedenen Videoportalen. Das Video sollte sich besonders auf den Aufbau von Bauchmuskeln konzentrieren.
4
Das Trainingsprogramm legt man anhand des eigenen Fortschritts fest. Ist man noch Anf├Ąnger, sollte man sich langsam herantasten, w├Ąhrend der Profi schon das volle Programm mitgehen kann und vielleicht sogar noch extra ├ťbungen machen kann. Bei gesundheitlichen Problemen aus der Vergangenheit, besonders mit dem Oberk├Ârper, sollte man einen Arzt fragen, welches Training f├╝r den K├Ârper geeignet ist.
5
Es braucht mehrere Monate, bis die ersten Erfolge zu verbuchen sind. Dies ist aber nur m├Âglich, wenn man intensiv das Programm durchzieht und sich komplett dem Training hingibt. Sollte man diese Kriterien erf├╝llen, kann man bald seine Bauchmuskeln bestaunen. Wer professionelles Training m├Âchte, kann sich auch in einem Fitness Center anmelden und mit einem Trainer arbeiten.