Kategorien
Uni-Wissen

Was und wo kann man in Norwegen studieren?

1
Norwegen ist ein skandinavisches Land im Norden Europas und besitzt 6 FachuniversitĂ€ten in den StĂ€dten Oslo (die Landeshauptstadt), Bergen, Trondheim, Stavanger und Tromso. DarĂŒber hinaus gibt es in Norwegen noch zwei staatliche Kunsthochschulen, 25 Fachhochschulen sowie 29 private Hochschulen.
2
Wichtigster und grĂ¶ĂŸter Hochschulstandort ist die Stadt Oslo, mit circa 600.000 Einwohnern die grĂ¶ĂŸte Stadt und im SĂŒden Norwegens gelegen. Die im frĂŒhen 19. Jahrhundert gegrĂŒndete UniversitĂ€t Oslo (www.uio.no) beherbergt ĂŒber 30.000 Studierende und teilt sich auf 8 FakultĂ€ten auf. Daneben gibt es in der Stadt noch die Kunsthochschule Oslo (www.khio.no), die norwegische Musikhochschule (www.nmh.no) sowie die Hochschule Oslo (www.hio.no), der grĂ¶ĂŸten Fachhochschule des Landes.
3
Die Hochschulen in Oslo decken nahezu alle Studiengebiete ab und bieten einen umfangreichen Katalog an StudiengĂ€ngen zum Studium an. Theoretisch-wissenschaftliche Studiengebiete sind Theologie, Medizin, Odontologie, Mathematik, Jura, Ausbildungswissenschaften sowie Gesellschaftswissenschaften. Praktisch-wissenschaftliche Studiengebiete sind Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurswissenschaften sowie Soziologie und Politik. KĂŒnstlerisch ausgerichtete StudiengĂ€nge sind Musik, Theater und Kunst.
4
In Trondheim, der drittgrĂ¶ĂŸten Stadt Norwegens, im Westen des Landes gelegen, befindet sich die zweitgrĂ¶ĂŸte UniversitĂ€t des Landes, die Technisch-Naturwissenschaftliche UniversitĂ€t Trondheim (www.ntnu.no). Sie beherbergt etwa 20.000 Studierende und trĂ€gt die Hauptverantwortung fĂŒr die technologische Forschung in Norwegen. Insgesamt bieten 7 FakultĂ€ten (Medizin, Geisteswissenschaften, Architektur und bildende Kunst, Mathematik und Informatik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Wirtschaft) weit ĂŒber 100 StudiengĂ€nge an. Davon werden mehr als 30 als internationale MasterstudiengĂ€nge in englischer Sprache abgehalten.
5
Bergen, im SĂŒdwesten Norwegens gelegen und zweitgrĂ¶ĂŸte Stadt des Landes, beherbergt die UniversitĂ€t Bergen (www.uib.no), die Kunsthochschule Bergen (www.khib.no) sowie die Hochschule Bergen (hib.no). Die UniversitĂ€t Bergen unterrichtet etwa 14.500 Studierende und ist vor allem auf dem Gebiet der Meeresbiologie und Geologie ĂŒber die Landesgrenzen hinaus bekannt. Insgesamt sind 7 FakultĂ€ten mit 90 Instituten und Fachbereichen an der UniversitĂ€t angesiedelt.
6
Um ein Studium an einer norwegischen Hochschule aufnehmen zu können, gelten die gleichen Zugangsvoraussetzungen wie fĂŒr eine deutsche Hochschule auch. FĂŒr staatliche UniversitĂ€ten wird die allgemeine Hochschulreife benötigt, fĂŒr Fachhochschulen die fachgebundene Hochschulreife. In der Regel ist ein Sprachtest norwegisch zu absolvieren. Einige StudiengĂ€nge werden in Englisch abgehalten. Auch hier ist ein entsprechender Sprachtest zu absolvieren.
7
Weitere Informationen zum Studium in Norwegen sowie wertvolle Tipps rund um das Land sind im Internet unter www.studieren-in-norwegen.de und www.study-norway.net zusammengetragen.
8
Eine Liste aller Hochschulen in Norwegen ist unter dem Link http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_… einsehbar.