Kategorien
Gesundheits-Tipps

Was tun, wenn man keine Krankenversicherung hat?

Was man braucht: Internet, Sozialversicherungsnummer, wenn schon vorhanden
Schwierigkeit: einfach
Anmerkungen: Wenn Sie sich nicht versichern, haben Sie zum einen keinen Anspruch auf Leistungen und zum Anderen werden Sie automatisch in einer Krankenversicherung Pflichtversichert. Dies bedeutet, dass f├╝r Sie monatliche Beitr├Ąge festgesetzt werden und Sie diese bezahlen m├╝ssen!
1
Um sich bei einer Krankenkasse anzumelden, muss man sich heutzutage im Klaren sein, welche Krankenkasse man m├Âchte. Da die Krankenkassen gleiche Beitragss├Ątze erheben und es somit keine Unterschiede in den Abz├╝gen ergibt, d├╝rfte dies keinen Einfluss auf Ihre Entscheidung haben.
2
Seit 2009 wurden alle Krankenkasse auf einen einheitlichen Beitragssatz festgelegt. Schauen Sie am Besten unter http://www.tarifvergleich.de/versic…. Dort k├Ânnen Sie Krankenkassen vergleichen.
3
Befassen Sie sich dann mit den einzelnen Krankenkassen wie zum Beispiel DAK, AOK, TKK… an. Welche Leistungen werden f├╝r Sie erbracht. W├Ągen Sie hier also Vor- und Nachteile ab. Manchmal ben├Âtigen Sie aufgrund einer Krankengeschichte spezielle Leistungen. Auf den einzelnen Interneitseiten k├Ânnen Sie sich dar├╝ber n├Ąher informieren.
4
Haben Sie sich eine Krankenkasse ausgesucht, gilt es sich anzumelden. In den meisten F├Ąllen, gibt es auf den Internetseiten der Krankenkassen einen Reiter “Hier Mitglied werden”. Dort klicken Sie rauf und f├╝llen die einzelnen Felder aus unter anderem Ihren Namen, Anschrift und Geburtsdatum ( evtl. Sozialversicherungsnummer) eingeben und klicken einfach auf senden, nachdem Sie mit den AGB┬┤s einverstanden sind.
5
Wenn Sie noch keine Sozialversicherungsnummer haben, wird Ihnen die dann mit der Anmeldung zusammen mit dem Sozialversicherungsausweis binnen weniger Tage zugesandt.