Kategorien
Gesundheits-Tipps

Was tun gegen Silberfische in der Wohnung?

Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: F├╝r viele Menschen sind Silberfische besonders eklig und unangenehm. Umso schlimmer ist es nat├╝rlich, wenn sich die kleinen Plagegeister in der Wohnung eingenistet und zurecht gefunden haben. Was Sie bei Silberfischen in der Wohnung tun k├Ânnen und worauf Sie achten sollten, zeigt Ihnen die folgende Anleitung.
1
In erster Linie ern├Ąhren sich Silberfische von abgestorbenen Hautresten, wie beispielsweise Schuppen. Vor allem im Badezimmer sind sie oft zu erkennen. Zugleich bevorzugen Sie feuchte und warme R├Ąume. Daher sollten Sie insbesondere im Badezimmer darauf achten, dass Sie eine gewisse Hygiene einhalten und auch regelm├Ą├čig l├╝ften. Denn wenn Sie dem Raum die Feuchte und W├Ąrme nehmen, f├╝hlen sich die Silberfische auch nicht mehr wohl.
2
Aber auch im Schlafzimmer und im Allgemeinen in Betten nisten sich Silberfische gerne ein. Wenn Sie den ersten Silberfisch in Ihrem Bett bemerken, sollten Sie unverz├╝glich handeln. Dabei ist es jedoch nicht einfach getan, indem Sie das Tier t├Âten. Denn Silberfische legen nat├╝rlich auch Eier, sodass die Larven ebenfalls in Ihrem Bett schl├╝pfen.
3
Daher sollten Sie Ihre Bettw├Ąsche bei 90 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen und trocknen lassen. Reinigen Sie Ihr Bett gr├╝ndlich mit Sp├╝lmittel und einem Lappen. Achten Sie dabei vor allem auf Ecken und Ritzen, die Sie mit einem Dampfreiniger oder alternativ auch mit einem Hei├čluftf├Âhn behandeln. Durch diese Behandlung stellen Sie sicher, dass Sie auch die Eier abt├Âten und verhindern, dass sich die Nachkommen der Silberfische fortpflanzen k├Ânnen.