Kategorien
Top Anleitungen

Was tun gegen Rippenschmerzen?

Was man braucht: Massageball, √Ėl, W√§rmflasche
Zeitaufwand: 10-15 Minuten
Schwierigkeit: einfach
Anmerkungen: schnelle Selbsthilfe
1
Rippenschmerzen tauchen oft aus dem Nichts auf und verschwinden dann ebenso wieder. Bei Schwangeren treten Rippenschmerzen sehr häufig auf wegen des beengten Bauchraums. Hier hilft Wärme, Massage oder auch Wassergymnastik.
2
Oft sind nur die Muskeln gereizt z.B. durch eine falsche Bewegung oder √ľberm√§√üige Gymnastik. Hier kann man mit Voltaren behandeln. Massage, W√§rme und Pilates helfen der Muskulatur ebenfalls. Ein Orthop√§de kann Krankengymnastik verschreiben.
3
Die Muskeln zwischen den Rippen k√∂nnen auch entz√ľndet sein. Diese Viruserkrankung heilt oft von selbst ab. Paracetamol oder Ibuprofen helfen gegen die Schmerzen. Eine weitere M√∂glichkeit ist eine gebrochene Rippe.
4
Ziehen Sie diese Möglichkeit in Betracht, wenn die Schmerzen auch beim Atmen auftreten.
5
Bei akutem Auftreten gibt es zwei schnelle Selbsthilfe-√úbungen, die Sie probieren k√∂nnen: Legen Sie sich mit dem R√ľcken auf den Boden (auf einer Unterlage) und rollen Sie einen Tennisball vorsichtig √ľber die schmerzende Stelle. Oder stellen Sie sich mit dem R√ľcken an die Wand und versuchen Sie das Becken vor ‚Äď und zur√ľckzubewegen.
6
Johanniskraut-√Ėl-Einreibung k√∂nnen ebenfalls sehr helfen. Sie k√∂nnen das √Ėl selbst herstellen mit getrocknetem Johanniskraut und der 4-5 fachen Menge Oliven√∂l. Das √Ėl mu√ü 7 Tage an einem dunkeln Ort stehen und wird dann abgesiebt.
7
Wärmebehandlungen erfolgen mittels Wärmflasche oder durchblutungsfördernden Salben aus der Apotheke.
8
Wenn die Schmerzen nach mehreren Tagen immer noch auftreten, sollten Sie unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen. Es k√∂nnte sich um eine Rippenfellentz√ľndung handeln, die mit Antibiotika behandeln werden mu√ü. Bei Atemnot sollten Sie SOFORT zum Arzt gehen.