Kategorien
Gesundheits-Tipps

Was tun gegen Darmverstopfung – Hausmittel?

Was man braucht: Apfelessig, Kr├Ąutertee, Wasser, Honig
Schwierigkeit: mittel bis schwierig
Anmerkungen: Im Zeitalter von Fast Food und stressigen Arbeitszeiten leiden viele Menschen unter Verstopfung. Dabei kann eine Darmverstopfung nicht nur sehr unangenehm, sondern auch schmerzhaft sein. Was Sie nun tun k├Ânnen, wenn Sie unter Verstopfung leiden, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.

1
In der Regel geht eine Darmverstopfung mit Sodbrennen, Bl├Ąhungen und V├Âllegef├╝hl einher. Dabei sollten Sie ber├╝cksichtigen: je kalorienreicher und fettiger das Essen ist, desto l├Ąnger m├╝ssen Magen und Darm daran arbeiten, das Essen wieder zu verdauen.

2
Falls Sie nun merken, dass Sie ├Âfter an einer Verstopfung leiden, sollten Sie Ihre Essgewohnheiten kontrollieren. Vor allem fettiges und salziges Essen kann eine Darmverstopfung beg├╝nstigen.

3
Jedoch besteht die M├Âglichkeit, dass die Verstopfung auch durch zu sp├Ątes Essen entstehen kann. Daher sollten Sie nach 18 Uhr am besten nichts mehr oder wenn, dann nur noch Obst und Gem├╝se, zu sich nehmen.

4
Besonders hilfreich gegen eine Darmverstopfung ist zudem Apfelessig, das als Hausmittel in jeder K├╝che vorzufinden ist. Sie sollten w├Ąhrend der Verstopfung jeden Tag etwas verd├╝nnten Apfelessig am Morgen trinken. Dazu nehmen Sie 200 Milliliter Essig und vermischen es mit einem halben Liter Wasser. F├╝r einen guten Geschmack geben Sie noch bis zu vier Essl├Âffel Honig hinzu.

5
Aber auch Stress kann ein Ausl├Âser f├╝r eine Verstopfung sein. Daher sollten Sie eine Entspannungstechnik, wie beispielsweise das Autogene Training erlernen, um eine Verstopfung effektiv vorbeugen zu k├Ânnen.