Kategorien
Weitere Anleitungen

Was tun bei einer Alkoholsucht?

Anmerkungen: Eine Sucht, sei es nun bezogen auf Alkohol oder Drogen, ist eine ernst zu nehmende Krankheit. In vielen F├Ąllen bemerkt der Betroffene jedoch nicht oder erst zu sp├Ąt, dass er s├╝chtig ist. Was Sie bei einer Alkoholsucht tun k├Ânnen, zeigt Ihnen die folgende Anleitung.
1
Eine Alkoholsucht k├Ânnen Sie nie selbst zu 100 Prozent erkennen, sondern der Grad der Erkrankung kann nur von einem Arzt oder Therapeuten mit hoher Sicherheit beurteilt werden.
2
Wenn Sie nun aus freien St├╝cken der Meinung sind, dass Sie Alkoholiker sind, m├╝ssen Sie folgende Kriterien beachten. So k├Ânnen Sie sich beispielsweise selbst in eine Entzugsklinik einweisen lassen. Dar├╝ber hinaus haben Sie die M├Âglichkeit, auch einen Arzt zu konsultieren und sich von ihm beraten zu lassen.
3
Falls sich in Ihrer N├Ąhe eine psychiatrische Klinik befindet, k├Ânnen Sie in der Regel bis zu zwei Wochen dort f├╝r einen Alkoholentzug bleiben. Dabei werden Sie rund um die Uhr nicht alleine gelassen und stehen unter ├Ąrztlicher Kontrolle.
4
Des Weiteren haben Sie die M├Âglichkeit, auch eine Suchtberatungsstelle aufzusuchen. Dabei k├Ânnen Sie sich beispielsweise im Internet ├╝ber eine Beratungsstelle in Ihrer N├Ąhe erkundigen. Sie erhalten dort auch ohne Anmeldung eine intensive Beratung und k├Ânnen an Gruppensitzung mit ebenfalls Alkoholkranken teilnehmen.
5
Als Begleitma├čnahme k├Ânnen Sie auch Selbsthilfegruppen, wie beispielsweise die Anonymen Alkoholiker aufsuchen. Dar├╝ber hinaus gibt es in ganz Deutschland viele weitere Selbsthilfegruppen. Weitere Informationen zu den Gruppen erhalten Sie ebenfalls in den Beratungsstellen. Im direkten Austausch mit anderen Alkoholikern k├Ânnen Sie aus den Erfahrungen Ihrer Mitmenschen lernen.