Kategorien
Gesundheits-Tipps

Was sind nat├╝rliche Abf├╝hrmittel – Hausmittel?

Was man braucht: Sauerkrautsaft, Leinsamen, Milchzucker, D├Ârrobst
Schwierigkeit: sehr leicht.
Anmerkungen: Bei einer Verstopfung m├╝ssen Sie nicht immer zu harten Mitteln greifen, um eine gewisse Erleichterung zu erreichen. Wie Sie nun auch mit Omas Hausmitteln gegen eine unangenehme Verstopfung vorgehen k├Ânnen, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.
1
Als Vorbeugung, aber auch w├Ąhrend einer Verstopfung sollten Sie jeden Tag bis zu zwei Essl├Âffel Leinsamen zu sich nehmen. Dabei bewirken diese wahre Wunder und bereits nach wenigen Tagen hat sich der Darm wieder vollst├Ąndig reguliert.
2
Auch Milchzucker hilft als nat├╝rliches Hausmittel ohne jegliche Risiken. Dabei ist Milchzucker in jedem Supermarkt erh├Ąltlich und sollten von Ihnen ├╝ber den Tag verteilt getrunken werden k├Ânnen. Auch bei Babys und Kleinkindern k├Ânnen Sie ohne Bedenken Milchzucker verwenden.
3
Bereits zu Omas Zeiten war bekannt, dass D├Ârrobst das nat├╝rliche Abf├╝hrmittel schlechthin ist. Besonders wirksam sind hierbei Pflaumen. Das D├Ârrobst ist in der Lage, Magen und Darm anzuregen und den Stuhlgang zu erleichtern.
4
Nehmen Sie Sauerkraut zu sich oder trinken Sie den entsprechenden Saft. Jedoch m├╝ssen Sie darauf achten, dass Sauerkraut auch bl├Ąhend wirken kann.
5
Um effektiv gegen eine Verstopfung vorzugehen, muss der Stuhlgang weich gehalten werden. Dies erreichen Sie ganz einfach, wenn Sie gen├╝gend trinken. Sie m├╝ssen mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken.
6
Viel Obst und Gem├╝se, aber auch Vollkornprodukte sind f├╝r die Verdauung sehr gesund. Den Einsatz von chemischen Abf├╝hrmitteln sollten Sie hingegen vermeiden, da Sie auf Dauer nicht wirken. Vielmehr sollten Sie Ihre Ern├Ąhrung umstellen.