Kategorien
Gesundheits-Tipps

Was sind gute Hausmittel gegen Verstopfungen?

Anmerkungen: Um bei Verstopfung schnell Selbsthilfe leisten zu können, ist es wichtig ein paar Tricks und Lebensmittel zu kennen, welche die TÀtigkeit des Darms anregen.
1
Bei einer leichten Verstopfung reicht es meist aus, einige Maßnahmen zu treffen, welche sich leicht in den Alltag integrieren lassen.
2
Dazu zĂ€hlen unter anderem eine ballaststoffreiche ErnĂ€hrung sowie viel und vor allem regelmĂ€ĂŸige Bewegung.
3
Des Weiteren ist es wichtig, sich fĂŒr einen Toilettengang ausreichend Zeit zu nehmen, anstatt den Stuhl zu unterdrĂŒcken.
4
Stopfende Lebensmittel sollten vermieden werden. Besser ist es hin und wieder eine Buttermilch und mindestens 2 Liter Wasser tÀglich zu trinken.
5
Keine Panik wenn es zwei Tage mit dem Stuhlgang nicht klappen sollte. Vor allem Frauen sind dafĂŒr bekannt, nicht tĂ€glich auf Toilette zu können.
6
Um den Darm anzuregen sollte morgens auf leeren Magen ein Glas lauwarmes Wasser oder ein Glas Apfelsaft getrunken werden.
7
Es hilft auch den Unterbauch kreisförmig zu massieren oder sich fĂŒr eine Weile eine WĂ€rmflasche auf den Darmbereich des Bauchens zu legen.
8
Des Weiteren hilft der tÀgliche Verzehr von getrockneten Pflaumen, Ballaststoffen und Milchprodukten wie Joghurt und Buttermilch, um den Darm in die GÀnge zu bringen.
9
Auch ein Glas Sauerkrautsaft kann den Stuhlgang begĂŒnstigen. Bei Menschen die selten, wenig oder nie Kaffee konsumieren, kann ein starker Bohnenkaffee ebenfalls Wunder wirken.
10
Wer morgens mit einem zuckerfreien MĂŒsli mit frischen Obst, Jogurt und Leinsamen startet, sollte mit dem Stuhlgang keine Probleme haben.