Kategorien
Symptom-Check

Was sind Beckenschiefstand Symptome?

Anmerkungen: Ein Beckenschiefstand ist eine Erkrankung, die ĂŒber Jahre entsteht. Verantwortlich ist dafĂŒr meist eine angeborene BeinlĂ€ngendifferenz. Wenn der Beckenschiefstand zu groß wird, ist eine operative Behandlung meist unausweichlich. Eventuell muss ein zu kurzes Bein auch operativ korrigiert werden.
1
Es ist die unterschiedliche BeinlĂ€nge, die fĂŒr den Beckenschiefstand verantwortlich ist. Wenn der Unterschied der BeinlĂ€nge eine bestimmte Differenz ĂŒbersteigt, kommt es im Verlauf zu diesen Symptomen.
2
Unter der Skoliose ist eine seitliche KrĂŒmmung der WirbelsĂ€ule zu verstehen. Die Skoliose ist meistens durch die unterschiedliche BeinlĂ€nge entstanden. Die Skoliose bringt wieder andere Störungen fĂŒr die betroffenen Menschen mit sich.
3
Im Verlauf der Erkrankung können hĂ€ufig KnochenbrĂŒche bei den Patienten auftreten. Diese Gefahr nimmt erst ab, wenn die Krankheit unter Kontrolle gebracht wurde.
4
Auch LÀhmungserscheinungen sind als Symptom bei dem Beckenschiefstand möglich, aber nicht zwingend notwendig. Wenn es zu diesem schweren Symptom kommt, ist dringende Hilfe eines guten OrthopÀden gefragt.
5
Darmkreuzbeinbeschwerden werden von den meisten Betroffenen auch als sehr störend beklagt. Die Patienten, die Probleme mit dem Darmkreuzbein haben, haben auch oft starke BewegungseinschrĂ€nkungen. Denn das Darmkreuzbein ist fĂŒr das BĂŒcken und Aufrichten extrem wichtig.