Kategorien
Gesundheits-Tipps

Was kann man gegen starkes Schwitzen am Kopf machen?

Was man braucht: Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsmittel, Dusche, Antitranspirante, Sauna, Fitness, Kleidung
1
Ursachen von Schwitzen am Kopf : Ein starkes Schwitzen an der Stirn, im Nacken, Wange, Oberlippe, Nase und auf der Kopfhaut ist sehr belastend und kann durch unterschiedliche Ma├čnahmen beeinflusst werden.
2
Das Schwitzen am Kopf kann unterschiedliche Ursachen haben, hierzu geh├Âren u.a. : erblich bedingte Hyperhidrosis, starkes ├ťbergewicht, hormonelle St├Ârungen, Blutdruckst├Ârungen und Kreislaufprobleme, Stoffwechselst├Ârungen (u.a. Diabetes), Atemst├Ârungen, Fieber, Tumorerkrankungen, Infektionserkrankungen, Medikamente, Drogen und Alkohol, Gele, Umweltgifte, Angstst├Ârungen und Stress.
3
H├Âhere Temperaturen im Sommer, in der W├╝ste, in Erd├Âlfeldern und bei Br├Ąnden f├╝hren zu einer nat├╝rlichen st├Ąrkeren Schwei├čabsonderung am Kopf.
4
Behandlungsm├Âglichkeiten von Schwei├čabsonderung am Kopf : Eine deutliche Verbesserung bez├╝glich der Schwei├čabsonderung am Kopf kann man u.a. durch den Einsatz von Antitranspiranten erzielen, diese enthalten u.a. 20 % Aluminiumchlorid und Bestandteile wie Salbei, Nelkenbl├╝ten und Bartflechte.
5
Schwei├čabsonderungen kann man weiterhin durch folgende Faktoren beeinflussen : Nahrungsmittelauswahl (weniger Salz und scharfe Gew├╝rze, viel Obst und Gem├╝se, weniger Wurz), 2 w├Âchige Salbei Kur, Wechseldusche mit warmen und kalten Wasser, Pflege des K├Ârpers mit Apfelessig, regelm├Ą├čige Saunabesuche und Fitness, Kleidung aus Naturfaser, u.a. Baumwolle und Seide.