Kategorien
Rezept-Ideen

Was kann ich mit Bl├Ątterteig backen?

Was man braucht: 500 g Weizenmehl (Typ 405), 50 Butter, 240 g Wasser, ein Schuss Rum, 1 Prise Salz, 500 g Ziehbutter (meist in B├Ąckereien erh├Ąltlich), 20 g Weizenmehl
Zeitaufwand: 50 Minuten
Schwierigkeit: mittel – schwer
Anmerkungen: Rezept f├╝r eine Portion
1
Butter, Mehl, Wasser und Salz in eine gro├če R├╝hrsch├╝ssel geben und so lange r├╝hren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Der Teig soll so trocken sein, dass er weder an der Hand noch auf der Arbeitsfl├Ąche kleben bleibt und sich leicht l├Âsen l├Ąsst.
2
Aus dem Teig eine Kugel formen, in diese Oben ein Kreuz einschneiden und die ganze Kugel etwas in die L├Ąnge ziehen. Mit einen Tuch abdecken und ca. 30 Minuten an einem k├╝hlen Ort ruhen lassen.
3
Ziehbutter und die 20 g Mehl gut vermengen und ebenfalls kalt stellen. Teig und Butter sollen nach der K├╝hlphase etwa dieselbe Konsistenz und Festigkeit vorweisen.
4
Von der Mitte ausgehend den Teig in alle vier Richtungen ausrollen. In die Mitte die Butter legen und die Ecken des Teiges in Form eines Packs dar├╝ber schlagen.
5
Den gesamten Teig dann cm 1 cm dick ausrollen. Es soll ein Quadrat entstehen. Dieses anschlie├čend dreiteilig (einfache Tour) falten, den Teig erneut auf eine St├Ąrke von einem cm ausrollen und dieses Mal vierteilig (doppelte Toru) zusammenfalten.
6
Den zusammen gelegten Teig dann in Folie einschlagen und f├╝r eine gute Stunde kalt stellen. Den Teig nach dieser Stunde noch einmal auf die gleiche Weise bearbeiten. Erst die einfache dann die doppelte Tour. Nach einer letzten K├╝hlphase von einer Stunde ist der Bl├Ątterteig verarbeitungsfertig.
7
Damit der Teig w├Ąhrend der K├╝hlzeiten nicht trocken wird, muss er immer in Folie eingeschlagen werden.