Kategorien
Gesundheits-Tipps

Was hilft gegen Vaginalpilz – Hausmittel?

Was man braucht: Essig, Teebaum├Âl, Schafgarbe
Kostenpunkt: Teebaum├Âl 2,50 Euro, Schafgarbe 1,50 Euro (Reformhaus, Apotheke, Bio-Laden)
Zeitaufwand: 10 bis 30 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Unertr├Ąglicher Juckreiz k├╝ndigt oftmals einen Vaginapilz an. Behandeln k├Ânnen Sie mit bew├Ąhrten Hausmitteln.
2
Der Juckreiz kann schnell gestillt werden mit folgenden Mitteln: Bereiten Sie ein Essigwasser aus drei Essl├Âffeln Essig auf einen halben Liter Wasser. Waschen Sie damit den Vaginalbereich einmal st├╝ndlich ab.
3
Ersatzweise k├Ânnen Sie 15 Tropfen reines Teebaum├Âl auf einen halben Liter Wasser geben und den Scheidenbereich sanft abwaschen.
4
Beide L├Âsungen sind ebenfalls f├╝r Umschl├Ąge geeignet: Tr├Ąnken Sie ein Tuch mit der Fl├╝ssigkeit und legen Sie es f├╝r f├╝nf bis zehn Minuten zwischen die Beine auf den Intimbereich.
5
Besonders hilfreich ist das Frauenkraut Schafgarbe. Bereiten Sie aus zwei Handvoll Bl├╝ten auf einen Liter Wasser einen starken Tee f├╝r ein Sitzbad. Vor dem Abseihen sollte der Tee f├╝nf Minuten ziehen.
6
F├╝llen Sie eine kleine Sitzbadewanne (ersatzweise flache breite Sch├╝ssel) mit dem Tee und nehmen Sie ein 15-min├╝tiges Sitzbad. Gut abtrocknen!