Kategorien
Gesundheits-Tipps

Was hilft gegen taube Beine?

1
Gegen taube Beine kann Krankengymnastik helfen. Ein Physiotherapeut oder Krankengymnast kann einem ├ťbungen zeigen, die gegen das Taubheitsgef├╝hl helfen und die man anschlie├čend auch zuhause selbst durchf├╝hren kann.
2
Oft helfen einfache Bewegungsabl├Ąufe, um den Blutstau im Bein wieder in Gang zu bringen. Man sollte auf keinen Fall die Beine ├╝berschlagen, die Arme oder diverse Gegenst├Ąnde auf den Beinen ablegen. Gehen Sie ruhig ein paar Schritte, wenn m├Âglich. Oder bewegen Sie mithilfe der H├Ąnde die Beine ein wenig auf und ab.
3
Eine Kur mit hochdosiertem Vitamin B kann ebenfalls hilfreich sein, wenn man unter tauben Beinen leidet.
4
Ein Besuch beim Neurologen ist ├Ąu├čerst wichtig, wenn man aus ungekl├Ąrter Ursache unter tauben Beinen leidet. Dieser kann oft auch Abhilfe schaffen.
5
Wenn die Taubheitsgef├╝hle durch Muskelverspannungen ausgel├Âst werden, hilft meistens W├Ąrme sehr gut. Dies kann man erreichen, indem man ein Kirschkern- oder Dinkelkissen im Ofen oder in der Mikrowelle erhitzt und es auf die Beine legt oder eine W├Ąrmflasche mit hei├čem Wasser f├╝llt und die Muskulatur der Beine damit erw├Ąrmt. Ein Vollbad in warmem Wasser mit entspannenden Badezus├Ątzen erzielt oft ebenso gute Wirkungen.