Kategorien
Gesundheits-Tipps

Was hilft gegen ein Gerstenkorn im Auge – Hausmittel?

Was man braucht: 1 Tasse Naturessig, 1 Tasse Kamillentee (ersatzweise Fencheltee oder Schwarztee), 1 Handvoll Augentrost (getrocknet), Rotlichtlampe
Kostenpunkt: etwa 2 Euro
Zeitaufwand: 15 bis 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Zus├Ątzlicher Entspannungseffekt
1
Gerstenk├Ârner am Augen werden durch eine Infektion hervorgerufen. Gew├Âhnen Sie sich an, nicht oft an den Augen zu wischen und waschen Sie Ihre H├Ąnde m├Âglichst oft.
2
Sie brauchen jedoch nicht gleich zum Arzt zu laufen (und weitere Bakterien und Viren im Wartezimmer in Kauf zu nehmen), sondern greifen am besten gleich zu Hausmitteln.
3
Abhilfe schaffen Sie schnell mit Naturessig. Geben Sie etwas Naturessig auf ein sauberes Tuch (am besten fusselfreies Leinentuch) und wischen Sie vorsichtig damit ├╝ber das Gerstenkorn. Es darf kein Essig in das Auge gelangen.
4
Kochen Sie einen Kamillentee (ersatzweise Fencheltee oder schwarzen Tee). Legen Sie die Teebeutel f├╝r 10 bis 20 Minuten direkt auf beide Augen und entspannen Sie sich, am besten im Liegen.
5
Zus├Ątzlich k├Ânnen Sie mit den hergestellten Tee die Augen t├Ąglich mehrmals abtupfen. Achten Sie unbedingt darauf, jedes Mal einen neuen Wattebausch zu benutzen.
6
Kochen Sie einen Tee mit einem Liter Wasser und einer Handvoll Augentrost (Reformhaus oder Apotheke). Seihen Sie den Tee ab. Tr├Ąnken Sie ein kleines Handtuch oder einen Waschlappen mit Tee und legen dieses auf die Augen. 5 bis 10 Minuten reichen.
7
Rotlichtbestrahlungen von 10 Minuten helfen ebenfalls, da das Augenmilieu trocken bleibt.